Sommersemester 2000

Gesellschaftswissenschaftliches Seminar des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik der FH Hamburg

Die Internet-Revolution? Medien, Ökonomie, Gesellschaft

$Header: /usr/local/cvsrep/weitz.de/rev.html,v 1.6 2006/05/12 15:49:11 edi Exp $

Dozenten: Jürgen Garbers, Dr. Edmund Weitz

Zeit: 3 x mittwochs, 12.04., 19.04. und 26.04., jeweils 17.20 Uhr, und ein Wochenendseminar vom 12. bis zum 14.05.2000 (Freitag von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr)

Themenauswahl

Erläuterung

"What does television to people?" Mit dieser Frage begann in den USA der fünfziger Jahre die moderne Untersuchung der Television als Massenmedium. Die bündige Fragestellung traf den Kern des Problems: Herauszufinden war, wie das Massenmedium die Menschen (ihre Wahrnehmungs-, Erfahrungs- und Kommunikationsformen) veränderte. Die amerikanische wie deutsche Soziologie hat fortbetreffende Analysen vorgelegt, die den Einstieg in das Seminarthema bilden werden.

"What does Internet to society?" lautet aber die Kernfrage dieses Seminars. Das Medium Internet ist noch jung, hat aber schon eine bemerkenswerte Geschichte hinter sich. Angetreten mit der Vision einer herrschaftsfreien Kommunikation scheints es heute zunehmend unter dem Primat ökonomischer Interessen zu stehen. Wie und ob das Internet die Gesellschaft verändert, wird in diesem Seminar unter soziologischen und ökonomischen Aspekten durchleuchtet werden.

Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar ist die Bereitschaft, Texte und Analysen über das Internet gegebenenfalls auch eigenständig zu recherchieren und auch englische Literatur zu lesen.

Seminarablauf: Vorlesung, Vorträge, Gruppenarbeit, Diskussion

Scheinvergabe: regelmäßige Teilnahme, eigenständige Recherche, Vortrag und Hausarbeit

Teilnehmerzahl: max. 18 Studenten/innen

Literatur

1. "What does television to people?"

2. "What does Internet to society?"

Eine hervorragende Quelle für (deutsche und englische) Texte, die sich kritisch mit dem Internet auseinandersetzen, ist das Online-Magazin Telepolis des Heise-Verlags. Alle bisher veröffentlichten Artikel sind archiviert und lassen sich über eine Suchmaschine finden.

Alle "Werbekostenerstattungen" von Amazon, die aus Links von dieser Seite resultieren, werden an Amnesty International gespendet.

ZURÜCK ZUR HOMEPAGE